Die Aktion Familie in Not wurde im Jahr 1968 ins Leben gerufen, um Familien (z. B. bei Erkrankung der Mutter) und älteren Menschen im hauswirtschaftlichen Bereich zu helfen und die erforderliche häusliche Betreuung zu sichern.

Unter finanzieller Beteiligung der Kirchengemeinden und der Stadt Stadtlohn und durch Spenden vieler Bürger, Vereine und der Geldinstitute konnte die Aktion in den Folgejahren auch finanzielle Hilfen an in Not geratene Menschen leisten. Da der Umfang der Einsätze der Helferinnen und auch die wirtschaftlichen Hilfsmöglichkeiten in den Folgejahren stark zugenommen hat, wurde die Aktion am 13.04.1988 durch Erlass einer Satzung in eine Rechtsform gebracht und die Bezeichnung „Aktion Familie in Not e. V.“ festgesetzt.

Der Vorstand nimmt die Aufgaben ehrenamtlich wahr und berichtet hierüber jährlich in der Mitgliederversammlung. Die Aktion Familie in Not e. V. dient gemäß Anerkennung des Finanzamtes Ahaus asschließlich mildtätigen Zwecken und ist daher berechtigt, Spendern eine  entsprechende Bescheinigung zur Vorlage bei der Finanzbehörde auszustellen.

 
Familie- und Altenhilfe
Der Aktion Familie in Not e. V. haben sich zur Zeit 60 Frauen zur Verfügung gestellt, um Familien und insbesondere ältere Menschen persönlich Hilfe zu gewähren und diesen bei Tätigkeiten, die sie selber nicht oder nicht mehr erledigen können, zu helfen. In einigen Fällen muss bei älteren Menschen die Arbeit der Pflegekräfte ergänzt werden. Durch Schulungen und Fortbildungen sind Helferinnen auf ihre Arbeit vorbereitet. Es ist kurzfristig Hilfe gesichert.

 

Finanzielle Hilfen in Notlagen
Neben der persönlichen Hilfegewährung ist die Aktion Familie in Not e. V. Dank zahlreicher Zuwendungen und Spenden in der Lage, Mitmenschen in einer wirtschaftlichen Notlage zu helfen. Ansprechpartner sind die Vorstandsmitglieder, die katholische Kirchengemeinde St. Otger, die evangelische Kirchengemeinde und die Einsatzleiterin Frau Obens.

 

Wer Hilfe benötigt, kann sich vertrauensvoll an die Einsatzleiterin, Gertrud Obens, wenden:
Hagenstraße 3, 48703 Stadtlohn,Telefon: 02563-6400
(EMail: familieInNot@versanet.de)

Sprechzeiten:
montags, dienstags, donnerstags, freitags: jeweils von 9 bis 12 Uhr

 

Ansprechpartner: Herr Klaus Rems (Vorsitzender)
Telefon: 0 25 63 77 41
Anschrift: Schopenhauer Straße 8

 

zurück